Mistelzählung

Vielleicht habt Ihr Euch auch schon gefragt, was hängen da für kugelförmige, grüne Büschel in den Ästen der Bäume?

Das sind Misteln. Die Pflanzen leben als Halbschmarotzer in den Bäumen und entziehen dem Wirt mit Saugwurzeln Wasser und Nährstoffe.

Der NABU und Naturgucker wollen nun feststellen, ob es mehr werden und ob es regionale Unterschiede gibt. Wenn Ihr Misteln findet, würde es die Beobachtungsmeldung aufwerten, wenn Ihr dabei vermerken könnt, wie viele Exemplare es sind und auf welcher Baumart sie wachsen.

Ab 2017 soll in jedem Jahr von November bis Februar ein Projekt der Mistelzählung stattfinden.

Wenn Ihr Euch daran beteiligen wollt, informiert Euch unter:
www.naturgucker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.