Pak Choi – Rezept

200 g Mie-Nudeln

400 g Pak Choi

1 rote Paprika

4 Lauchzwiebeln

2 Knoblauch

etwas Ingwer

Chilischote nach Belieben

1 Essl. Curry

1/2 Teel. Kurkuma

etwas Sojasoße

etwas braunen Zucker

150 ml Kokosmilch

etwas Limettensaft

Die Mie-Nudeln nach Packungsanweisung knapp garen, gut abtropfen lassen.

Den Pak Choi putzen, den Strunk entfernen und die einzelnen Blätter lösen und waschen. Den Weißen Stiel in dünne Streifen schneiden, das Grüne in breitere Streifen. Die Paprikaschote waschen, halbieren, Stängelansatz, Kerne und weiße Zwischenwände entfernen. Die Paprikahälften würfeln. Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Pak Choi-Stiele und die Paprika anbraten. Lauchzwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Chili und die Gewürze zugeben, kurz mitdünsten und mit der Kokosmilch ablöschen. Drei bis fünf Minuten köcheln lassen. Das Grüne vom Pak Choi zugeben, untermischen und kurz ziehen lassen.

In einer zweiten Pfanne die Nudeln anbraten, zu der Gemüsemischung geben und mit Sojasoße und Limettensaft abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.