Protokoll Ernährungsrat, Transition-Café 14.9.22

Wir hatten eine großartige, produktive Besprechung.

Unser erstes Thema war der Ernährungsrat. Barbara möchte die „Essbare Stadt“ auf den Weg bringen und wir werden sie gerne dabei unterstützen. Beim nächsten Treffen des Ernährungsrates mit allen Gruppen werden wir mehr darüber erzählen. Barbara hat bereits mit der mags gesprochen und mit dem Vorsitzenden der Kleingartenverein. Wir konnten ihr noch weitere Kontakte nennen.

Unser zweites Thema war der Tiny Forest. Barbara, Thomas, Michael, Robert, Jochen und Achim werden das Vorhaben begleiten. Gerne können weitere Interessierte dazu kommen.

Hier haben wir die ersten Schritte skizziert. Wenn der Standort feststeht, wird es ein erstes Online-Treffen mit Harald Wedig geben zur Vorbereitung einer allgemeinen Info-Veranstaltung.

Danach müssen eine Bodenanalyse, Substratmengenberechnung und -einkauf, Organisation eines Baggers für die Bodenvorbereitung, Einkauf und Bereitstellung des Mulchmaterials (Holzhäcksel) getätigt werden.

Der Tiny Forest ist eine effiziente Klimalösung:

  • 30 x größerer Artenreichtum, Bodendiversität
  • 30 x höhere Kohlendioxidabsorption gegenüber herkömmlichen Pflanzungen
  • Schon nach einem Jahr Baumwachstum von einem Meter Höhe und mehr
  • nach 3 Jahren sind Tiny Forests autark und bedürfen keiner weiteren Pflege
  • Kein Einsatz von künstlichem Dünger oder Chemie notwendig

Weitere Termine:

24.).22 13.30-18:00 Uhr Eröffnung Jonas Park und Berggartenfest

29.9.    18:00 Uhr Ernährungsrat – Treffen mit allen Arbeitsgruppen

19.11.  14:00-19:00 Uhr Adventsbasar Rudolf Steiner-Schule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.