Tätigkeitsbericht 2020/2021

September 2020

Gerti Daube hat Kontakt aufgenommen zur Regionalgruppe des VEN (Verein zur Erhaltung von Nutzpflanzen)

5.9. Anna Herzog von der Fachhochschule hat ein Interview zum Thema „Vereine und Corona“ in der BGO gemacht. Es geht um soziale und nachhaltige Ideen, wie man die Krise meistern kann.

26.9. Besuch der Wandergruppe von Monika Kallen (Pastoralreferentin der LVR-Klinik) in der Dahler Oase.

Oktober 2020

Einführungskurs Permakultur in der VHS organisiert.

Artikel über Transition Town in der Rhein. Post

Februar 2021

Saatgut-Tauschbörse in der VHS wegen Corona abgesagt

März 2021

Meike Koppmann hat die Saatgut-Tauschbörse im EWILPA veranstaltet.

Cora Herzog hat sich um das Logo von Transition Town Deutschland und International gekümmert. Timo hat einen Entwurf für Mönchengladbach gemacht, den wir ab jetzt verwenden, um die Zugehörigkeit anzuzeigen.

April 2021

Wir haben uns ein Grundstück in Odenkirchen, Kamphausener Höhe angesehen, auf dem wir einen Permakulturgarten planen. Deshalb haben wir Kontakt zu den Niederlanden gesucht, um eine Interreg-Förderung zu bekommen.

Juli 2021

Projekt mit Robert Voß begonnen. Es geht um Gesichter des Wandels in Mönchengladbbach, um ein anderes Miteinander, anderes Wirtschaften, um einen anderen Lebensstil.

Wir beteiligen uns im Berggarten an der Citizen-Science-Aktion „Expedition Erdreich“, eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Bodenforscherinnen und – forscher werden anschließend den Bodenzustand in Deutschland analysieren.

Außerdem beteiligen wir uns am Projekt der Firma Sativa (Biosaatgut & Pflanzenzüchtung). Hierbei sollen Salatpflanzen auf ihre Mehltau-Toleranz in ganz Deutschland getestet werden.

August 2021

An zwei Tagen wurden mit Hilfe der Volksbank MG drei Hochbeete gebaut.

Die BGO soll ein „grünes Klassenzimmer“ werden.

Es entsteht eine Zusammenarbeit mit dem STEP (Jugendzentrum)

Kontakt zu Monika Heidenfels (Gemeindereferentin), die einen Gemeinschaftsgarten auf dem Hochschulgelände LAKUM gründen will.

Thomas Diehl hat Kontakt zu Studenten, die auf der Brunnenstraße zwei Grundstücke für einen weiteren Gemeinschaftsgarten kennen. Hier könnten wir einen Ersatz für die Hephata-Oase finden, weil dort gebaut wird.

20.8. Thomas Diehl hat einen Stand von Transition Town im Skulpturengarten des Museums Abteiberg betreut. Es ging um Nachhaltigkeit.

September 2021

Cora Herzog und Lena Schmitz haben einen 72h-Permakulturkurs organisiert.

7.9. Mitgliederversammlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.